Tagaktivität bei Igel-Welpen

Kranker, tagaktiver Igel

Wir sind jetzt da.

Aber NEIN — wir sind nicht tagaktiv!

Bei Tagaktivität verletzte Igel-Welpen
Tagaktiv aufgefundene Igel-Babys – angepickt und dadurch schwer verletzt [Foto: Corinna Zocher]

Ebenso wie für Altigel gilt für uns Igelwelpen, dass wir nicht „einfach so“ tagaktiv werden.

Bis ca 260g werden wir von unserer Mama gesäugt, liegen zufrieden und satt im Nest und haben nicht die Not, am Tage durch die Gegend zu laufen, auch nicht aus Neugier — denn wenn wir das tun, werden wir angehackt und gebissen.

Sollten wir uns tagsüber mal im Nestnähe bewegen — unter den Argusaugen unserer Mama — sind wir unruhig bzw ungenügend versorgt!

Normalerweise erkunden wir nämlich unsere Umgebung in der Nacht zusammen mit unserer Mama, aber erst, wenn wir groß genug sind.

Darum BITTE: Wenn ihr uns am Tage seht — ohne Mama bzw. Nest in der Nähe — dann helft uns bitte. Unsere Mama kann uns dann nicht ausreichend versorgen oder ihr ist etwas passiert. Wir sind allein nicht überlebensfähig, wir können uns nicht wehren und nicht selber ernähren.

Bitte wendet Euch schnellstmöglich an eine Igelstation, wenn ihr uns findet, danke…

Auch hierzu schreibt Monika Neumeier im Igel-Bulletin 52 von Pro Igel aus 2014 sehr treffend:

Der Übergang von Zustand 1 [Igeljunge „nur“ hungrig/unterversorgt] zu Zustand 2 [sterbend und von Fliegen besetzt] kann innerhalb eines Tages erfolgen. Man sollte also nicht tatenlos warten, wenn man tagaktive Jungigel beobachtet. Nur schnelle Hilfe ist gute Hilfe, und die besteht – bei Zustand 1 – in sofortiger Fütterung. Greift man also gleich ein und tut das Richtige, können tagaktive Jungigel schnell „umgepolt“ werden. Dann sind sie weder ein Problem für Igelstationen, noch muss man das Märchen vom „normalerweise tagaktiven Jungigel“ erzählen.

Quelle s.o.

Das Bild tagaktiv aufgefundener Welpen dient der Verdeutlichung (die verletzten Kleinen haben überlebt).

Denn wenn aufgehört würde, das „Märchen vom tagaktiven Igel“ zu erzählen, würden mehr kleine Igelbabys überleben…

Kopfbild: Sabine Löwer via Pixabay

Seiteninfo

Veröffentlicht von: am 1. September 2021 @ 01:58 Uhr. Letzte Aktualisierung: 2. Mai 2022 @ 14:01 Uhr.
Kategorien: Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen